Kult-Ikone

Jerry Lewis will nie in Rente gehen

Er war der "verrückte Professor" oder der "Agentenschreck". Trotz seiner 82 Jahre denkt der Komiker nicht ans Aufhören.

Er brachte die gesamte Welt zum Lachen, es gab auch keinen Schauspieler, dem ähnlich hohe Sympathiewellen entgegengeschlagen wären. Mit 82 würde jeder an Ruhestand denken, doch nicht er: Jerry Lewis. Bei einer Pressekonferenz in Sydney sprach er über seine 50-jährige Bühnenkarriere. "Aufhören? Nein, warum? Wissen Sie etwas Besseres?", sagte Lewis auf die Frage nach einem möglichen Ende seiner künstlerischen Tätigkeit.

Er warb in Australien für seine neueste Bühnenshow, die eine Mischung aus Musik, Auszügen aus Filmen und TV-Sendungen sowie seine berühmte Slapstick-Comedy ist.

Keine Lust auf Politik
Das Aufhören ist nicht das einzige Thema, mit dem sich Lewis nicht befasst. Auch die Präsidentschaftswahl in den USA interessiert ihn nicht. "Jeder redet über Politiker - ich nicht, weil ich schon Comedy mache", sagte Lewis. "Das macht keinen Spaß."

Foto (c): Photo Press Service Vienna, www.photopress.at