Bob CREWE

US-Komponist

"Jersey Boys"-Schöpfer Bob Crewe ist tot

Crewe starb an den Folgen eines Sturzes im Alter von 83 Jahren.

Der Sänger, Komponist und Produzent Bob Crewe ist tot. Der Musiker starb am Donnerstag in Scarborough in Maine an den Folgen eines Sturzes, wie sein Management am Freitag (Ortszeit) bestätigte. Crewe wurde 83 Jahre alt.

Crewe hatte gesungen, geschrieben und produziert, seine größten Hits machte er aber für andere. Dazu gehören "Big Girls Don't Cry", "Walk Like a Man" und "Silence is Golden". Diese Songs für The Four Seasons wurden in den vergangenen Jahren durch Crewes Musical "Jersey Boys" wieder populärer.

Crewe steckt aber auch hinter "Lady Marmelade" ("Voulez-vous coucher avec moi ce soir?"), mit dem Patti LaBelle ihren Durchbruch hatte. Crewe hatte sich zurückgezogen, war zuletzt durch die Verfilmung von "Jersey Boys" aber noch einmal ins Rampenlicht gekommen. Im Gegensatz zum gefeierten Musical war der Film von Clint Eastwood aber ein Misserfolg.