Jetzt startet die Munch-Schau

Albertina

Jetzt startet die Munch-Schau

In der Wiener Albertina wird heute die Edvard-Munch-Schau eröffnet.

Der Norweger Edvard Munch prägte die Kunst der Moderne wie nur wenige andere Genies. Sein Œuvre stellt einen Höhepunkt der Jahrhundertwende-Malerei dar. Mit 100 Meisterwerken der Druckgrafik, die oft nur in einem einzigen Exemplar existieren, zeigt die Albertina ab heute die Meisterwerke dieses legendären Künstlers, darunter das berühmteste und populärste Werk: Der Schrei. Ebenfalls zu sehen: Madonna, Der Kuss und Melancholie.

Liebe und Tod
Munchs Schaffen vereint Symbolismus und Expressionismus und zeugt von der lebenslangen Auseinandersetzung des Künstlers mit den existenziellen Fragen: Liebe, Tod und Einsamkeit – so auch der Titel der Schau – sind die aktuellen Themen seines Werks.

Alle Exponate stammen aus der weltweit bedeutendsten Privatsammlung von Meisterdrucken Edvard Munchs.