französischen Barockoper

Oper

Jubel für französische Barockoper

Rameaus Opéra-ballet „Les Indes galantes“ wurde im Konzerthaus stürmisch gefeiert. 

Zum Abschluss des wunderbaren Festivals der Alten Musik, Resonanzen, erlebte im Konzerthaus ein Meisterwerk der französischen Barockoper seine unfassbar späte österreichische Erstaufführung: Jean-Philippe Rameaus 1735 komponierte Ballettoper Les Indes galantes, in deren Mittelpunkt die in exotischen Ländern lebenden „Wilden“ stehen. Zum berühmten Tanz der großen Friedenspfeife im vierten Entrée, in dem zwei Europäer um die Gunst der schönen Häuptlingstochter Zima buhlen, hatte sich Rameau von indianischen Tänzen inspirieren lassen.

Hugo Reyne und sein Barockmusik-Ensemble La Simphonie du Marais musizierten die klangfantastische Partitur mit Feuer und Leidenschaft; die Zuhörer, darunter Bühnen- und Filmstar Karl Markovics, jubelten.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×