Mira Lobe

100. Geburtstag

Jüdisches Museum Wien feiert Mira Lobe

Bekannte Kinderbuchautorin verstarb 1995 - Lesung am 17. September.

Die 1995 gestorbene Wahlwienerin Mira Lobe zählt zu den bedeutendsten Kinderbuchautorinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr 100. Geburtstag am 17. September ist Anlass für eine Veranstaltung des Jüdischen Museums Wien. Unter dem Titel "Wir feiern Mira Lobe!" liest Direktorin Danielle Spera gemeinsam mit der Leiterin der Vermittlungsabteilung des Museums, Hannah Landsmann, aus Lobes berühmtesten Werken. Bei der Veranstaltung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren wird auch Reinhardt Lobe anwesend sein. Der Sohn der Schriftstellerin wird über Leben und literarische Arbeit seiner Mutter sprechen.

Auch Görlitz feiert
In Görlitz, ihrer schlesischen Heimatstadt, findet bereits am Freitag und Samstag (13. und 14. September) das Symposium "Mira Lobe zum 100. Geburtstag" statt, das von der Hochschule Zittau/Görlitz veranstaltet wird. Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Veranstaltungen geplant, von der Uraufführung einer Puppentheaterversion von "Das kleine Ich bin Ich" bis zur "Mira-Lobe-Stadtführung" und einer Vorleseaktion. An Lobes Geburtshaus wird eine Gedenktafel enthüllt.

"Das kleine Ich bin Ich"-Autorin
Mira Lobe wurde als Hilde Miriam Rosenthal am 17. September 1913 im niederschlesischen Görlitz geboren. Von dort emigrierte die Jüdin 1936 nach Palästina, wo sie den Schauspieler Friedrich Lobe heiratete. Das Paar hatte zwei Kinder. 1948 erschien das erste Buch der Schriftstellerin, "Insu Pu", in hebräischer Sprache. Zwei Jahre später übersiedelte Lobe mit ihrer Familie nach Wien, wo sie bis zu ihrem Tod im Jahr 1995 lebte. Die Autorin schrieb rund 100 Kinder-und Jugendbücher, darunter zu Klassikern gewordene Werke wie "Die Omama im Apfelbaum" oder "Das kleine Ich bin Ich". Die meist von Susi Weigel illustrierten Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Info
"Wir feiern Mira Lobe!", Lesung von Danielle Spera und Hannah Landsmann, 17. September, 16.30 Uhr, Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien, Anmeldung unter 01 / 5350431130 oder mail:kids.school@jmw.at, www.jmw.at