Karina Sarkissova

Abschied

Karina Sarkissova verlässt Staatsoper

Die Ballerina verlässt nun das Haus am Ring endgültig.

Die Balletttänzerin Karina Sarkissova hängt nun endgültig ihre Ballettschuhe in der Wiener Staatsoper an den Nagel. Das bestätigte das Haus am Ring gegenüber der Tageszeitung  ÖSTERREICH.

Mit Ende August 2013 ist Schluss
Mit 31. August 2013 legt die ORF-"Große Chance"-Jurorin ihr Staatsopern-Engagement als Solistin zurück. Zuvor kehrt sie an das Haus am Ring zurück, allerdings erst ab 11. November 2012.  Bis dahin wird ihre bestehende Karenz verlängert. Wann und in welchem Stück sie in dieser Saison zu sehen sein wird, ist noch offen.

Wieder Jurorin
Ab Freitag, den 7. September haben Sarkissova-Fans aber bereits die Möglickeit auf ein Wiedersehen mit der Ballerina. Denn da startet die zweite Staffel der ORF-Casting-Show "Die große Chance", in der sie als Jurorin gemeinsam mit Peter Rapp, Sido und Zabine Zaglmaier neue Talente suchen und vor allem fördern wird. Aus der Prima Ballerina wird somit ein TV-Star.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×