KHM

2013 Erfolgreichstes Jahr

KHM auf Rekordkurs seit Ausgliederung

Ausblick: Velazquez-Schau als Highlight - Projekte für Haupthaus und Co.

 2013 war "ein höchst erfolgreiches Jahr" für das Kunsthistorische Museum (KHM). Das sagte Generaldirektorin Sabine Haag bei der heutigen Jahrespressekonferenz. Mit 1,405.997 Besuchern konnten um vier Prozent mehr Menschen begrüßt werden als 2012 (1,351.940) und so viele wie noch nie seit der Ausgliederung 1999. Die Eintrittserlöse stiegen um 20 Prozent auf ein "Allzeithoch" von 9,13 Mio. Euro.

Kunstkammer als Besucher-Magnet

Zu dem "für den Museumsverband erfolgreichsten Jahr seit der Ausgliederung" trugen vor allem die am 1. März 2013 wiedereröffnete Kunstkammer Wien, die bisher von 630.000 Interessierten besucht wurde, sowie die Ausstellung "Lucian Freud" mit über 250.000 Besuchern bei. Am Hauptstandort am Ring wurden 2013 778.853 Besucher gezählt (2012: 703.588), im Theseustempel 118.146 (2012: 89.770) und im "Weltmuseum Wien", dem Völkerkundemuseum, 59.917 (2012: 59.452).


Leichter Rückgang in der Schatzkammer
Besucherrückgänge wurden verzeichnet in der Kaiserlichen Schatzkammer Wien mit 249.850 (2012: 265.633), in der Kaiserlichen Wagenburg mit 81.333 (2012: 96.980), in Schloss Ambras mit 84.415 (2012: 90.956) und im Theatermuseum mit 33.483 Besuchern (2012: 45.561). Vor allem bei der Schatzkammer orten Haag und der kaufmännische Geschäftsführer Paul Frey Handlungs- und Innovationsbedarf: "Wir wollen für die Schatzkammer etwas tun." So müsse die Außenwerbung verbessert werden, aber auch bei der Infrastruktur gäbe es Handlungsbedarf.

Hausaufgaben erledigt
"Wir glauben, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben", demonstrierte auch Frey Selbstbewusstsein. "Gerade in dieser Erfolgsphase ist es wichtig, dass die seit 2009 gleich gebliebene Leistungsabgeltung erhöht wird. Alleine aufgrund der Inflation müsste die Leistungsabgeltung im Jahr 2014 um 2,9 Mio. Euro höher sein als 2009, nämlich 26,7 statt 23,8 Mio. Euro. Das sind keine Wunschzahlen, das ist Statistik Austria." Man habe Verständnis, dass in den vergangenen Jahren hohe Summen in andere Bereiche geflossen seien. "Wir glauben aber, dass jetzt die Zeit gekommen ist, sich auf die eigentlichen Staatsaufgaben, zu denen ohne Zweifel Kunst und Kultur gehört, zu konzentrieren."

Umbau unter Budget geblieben
Die Abrechnung für den Kunstkammer-Umbau ist mit 16,84 Mio. Euro um ein Prozent unter dem Projektbudget von 17 Mio. geblieben. 27,5 Mio. beträgt das Projektbudget für den Umbau des Weltmuseums, das im November geschlossen und Ende 2016 wieder eröffnet werden soll. Im KHM denkt man bereits darüber hinaus. "Wir werden nicht müde werden, weitere Landmarkprojekte für unseren Museumsverband einzureichen", sagte Frey. Neben Investitionen in die Schatzkammer sei etwa auch eine Verbesserung der Besucher-Infrastruktur im Haupthaus nötig, entweder oberhalb oder unterhalb des Maria Theresien-Platz.

Neue Ausstellungen ab Februar

Das Ausstellungsjahr 2014 beginnt am 18. Februar: "Die Welt von Faberge" zeigt rund 160 kunstvolle Objekte aus zwei Moskauer Museen. Das Erfolgsprojekt "Ganymed Boarding" von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf kehrt ab 12. März als "Ganymed goes Europe" zurück: "Sie haben die Grenzen des KHM aufgebrochen und es als EU-Projekt nach Budapest und Polen getragen", so Haag, die zehn Abende in der Gemäldegalerie mit neuen Texten und neuen Schauspielern in bewährter Regie ankündigte. Ab 20. Mai widmet sich die Schau "Kaiser Augustus und Kaiser Karl der Große" zwei "Goldenen Zeitaltern".

Die Sommer-Highlights
Ab Mai werden Keramik-Arbeiten von Edmund de Waal ("Der Hase mit den Bernsteinaugen") im Theseustempel gezeigt. Das Weltmuseum Wien widmet sich ab 9. April unter dem Titel "Franz is here!" der zehnmonatigen Weltreise von Thronfolger Franz Ferdinand, im Theatermuseum beschäftigt man sich mit Stefan Zweig (ab 3. April) und Richard Strauss (ab 12. Juni). Das Herbst-Highlight gilt ab 28. Oktober Diego Velazquez, "einem der größten Bildnis-Maler Europas" (Haag). Es wird die erste große monografische Ausstellung zu Velazquez im deutschsprachigen Raum.

Info
Alle Informationen rund um das Kunsthistorische Museum erhalten Sie unter www.khm.at.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2014

Die Kultur-Highlights des Jahres 2014

×