Kultur-Events: "Best of Ostern"

Kultur

Kultur-Events: "Best of Ostern"

Bei den Salzburger Osterfestspielen singt Jonas Kaufmann den Bajazzo.

Am Wochenende starten in Salzburg, Wien und Graz die Osterfestivals. Die Salzburger Osterfestspiele, der Wiener OsterKlang und das Grazer Festival Psalm bieten Hochkarätiges für Musikliebhaber.

Salzburger Osterfestspiele
Der bayerische Publikumsliebling Jonas Kaufmann ist der Star der Osterfestspiele Salzburg, die morgen unter der Leitung von Christian Thielemann eröffnet werden. In Mascagnis Cavalleria rusticana und Leoncavallos Pagliacci ist der tenorale Superstar in zwei Rollendebüts zu erleben: Als junger Bauer Turiddu, der vom eifersüchtigen Ehemann seiner Geliebten getötet wird, und als Commedia-dell’Arte-Clown Canio, der seine Frau und ihren Geliebten während einer Vorstellung ersticht.

OsterKlang, Wien
Mit Bachs Matthäus-Passion unter Philippe Jordan starten morgen die Osterfeierlichkeiten im Wiener Konzerthaus. In der Kammeroper ist in der Karwoche die Barockopernrarität Gli uccellatori von Florian Leopold Gassmann nach dem Libretto von Carlo Goldoni zu erleben. Am Karfreitag dirigiert Martin Haselböck Beethovens Ballettmusik Die Geschöpfe des Prometheus im Großen Redoutensaal der Hofburg.

Psalm, Graz
Das Grazer Osterfestival steht unter dem Motto Licht aus dem Osten und veranschaulicht den Einfluss des aufgeklärten Orients auf Europa. Am Palmsonntag rezitiert Peter Simonischek in der Helmut-List-Halle Goethes West-östlichen Diwan und Lessings Nathan. Der Gambenvirtuose Jordi Savall präsentiert am Gründonnerstag armenische Sakralmusik.

E. Hirschmann-Altzinger