Makabrer Horror an der Volksoper

Musical

Makabrer Horror an der Volksoper

Stephen Sondheims mörderisches Musical „Sweeney Todd“ eröffnet die Saison.

Mit „Sweeney Todd“, dem musikalischen Thriller des 1930 geborenen New Yorker Komponisten Stephen Sondheim, eröffnet die Volksoper Wien heute ihre neue Saison. Das 1979 am Broadway uraufgeführte Meisterwerk um den dämonischen Londoner Barbier, der im 19. Jahrhundert in einem horrenden Rachefeldzug allen seinen Kunden die Kehle durchschneidet und die Leichen von der Bäckerin Mrs. Lovett zu Pasteten verarbeiten lässt, zählt zu den raren Musicals mit hoher musikalischer, literarischer und dramaturgischer Qualität.

Tim-Burton-Film
An der Volksoper singt der dänische Bariton Morten Frank Larsen den mörderischen Friseur, Volksopernprinzipal Robert Meyer verkörpert den lüsternen Richter Turpin. Berühmt ist die kongeniale Verfilmung von Tim Burton mit Johnny Depp in der Titelrolle.
(E. Hirschmann-Altzinger)

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×