Carmen

6.5.

Carmen mit Netrebko begeistert im TV

Für die Fernsehenübertragung werden Top-Einschaltquoten erwartet.

Am 6.5. überträgt der ORF aus der Wiener Staatsoper "Carmen". Die Produktion wurde zum Erfolg, trotz Absage der Carmen-Darstellerin Elina Garanca und des Dirigenten Mariss Jansons. Doch die "Einspringer" Nadia Krasteva und Andris Nelsons überzeugten auf allen Ebenen. Ab 21.05 ist "Carmen" live zeitversetzt aus der Wiener Staatsoper in ORF 2 zu sehen.

Zündende Melodien
Für viele ist Carmen die vorbildhafte Frau, die sich niemals ihre Freiheit nehmen lässt, für die anderen ist sie eine männerverschlingende, letztlich beziehungs- und liebesunfähige Person. Die zündenden Melodien bezaubern nach wie vor das Publikum. Für die Besetzung holte man die bulgarische Mezzosopranistin Nadia Krasteva als Carmen, Anna Netrebko als Micaela, Massimo Giordano als Don José und Ildebrando D'Arcangelo als Escamillo. Am Dirigentenpult steht Andris Nelsons, einer der wichtigsten Dirigenten der jungen Generation. "Carmen" ist eine musikalische Neueinstudierung der Franco Zeffirelli Inszenierung. In der Pause wirft Barbara Rett einen Blick hinter die Kulissen und beobachtet die trotz Routine aufregenden Bühnenumbauten. Bildregie: Karina Fibich

Carmen: Mit Nadia Krasteva als Carmen, Anna Netrebko als Micaela, Massimo Giordano als Don José und Ildebrando D'Arcangelo als Escamillo