Auferstehung

Mit AC/DC erlebt auch die CD ihr Comeback

Unglaublich: Ihre neue CD "Black Ice" schaffte es in 29 Ländern an die Spitze der Charts. Fotos ihrer neuen Tour hier!

Ein kleiner Lichtblick für die Musikindustrie: Seit acht Jahren haben die australischen Superrocker AC/DC nun mehr kein Album veröffentlicht, am 18. Oktober war es dann soweit. "Black Ice" kam in den Handel - und innerhalb kürzester Zeit katapultierte sich der Longplayer von Null auf Platz 1 in sagenhaften 29 Ländern. Für den angeschlagenen CD-Handel ein unerwarteter Erfolg. Auch die eben erst angelaufene Tour ist ein Riesenerfolg. Die Deutschlandtournee war binnen kurzer Zeit ausverkauft. In nur 12 Minuten waren alle Karten weg. Für Österreich ist voerst kein Konzert vorgesehen. Bleibt wohl nur die Freude an der aktuellen CD (Columbia).

Die 1973 in Australien gegründete Gruppe, benannt nach der englischsprachigen Abkürzung für Wechselstrom/Gleichstrom, wurde mit Stücken wie "Let there be rock" und "Highway to hell" weltberühmt. Markenzeichen der Rockband ist die Schuluniform mit kurzen Hosen, in der Gitarrist Angus Young über die Bühne trabt. Insgesamt hat AC/DC mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft.

Foto (c): Reuters