mondscheiner

Abschiedstour

Mondscheiner trennen sich!

"Dass wir nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen haben, mag mitspielen, ist aber unerheblich"

Die österreichische Pop-Band Mondscheiner löst sich auf. "Wir sind zu der Entscheidung gelangt, dass es an der Zeit ist, das Kapitel Band zu schließen", hieß es am Dienstag, 3.11., in einer Aussendung der fünf Musiker, die Anfang des Jahres ihr letztes Album "Songs and Daughters" bei Sony BMG herausgebracht hatten.

Abschiedstour
Zum Abschied soll nun noch eine Tour gespielt werden, die die Band um Falco-Darsteller Manuel Rubey österreichweit nur in jene Lokale führen soll, "in denen wir gute Erfahrungen gemacht haben".

Galten als Pop-Hoffnung
Mondscheiner galten lange als große Pop-Hoffnung, die einst mit "Dieser Tag" einen veritablen Hit landete und als Aushängeschild der "neuen Österreicher" auch mit dem Amadeus Award als beste "Newcomer des Jahres" ausgezeichnet wurde. Dennoch gibt man sich in der Aussendung selbstkritisch: "Dass wir nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen haben, mag mitspielen, ist aber unerheblich." Faktum sei, dass es "jeden Einzelnen zu neuen und anderen Ufern drängt". Die Tourtermine werden "bald" veröffentlicht.