Echo: Lena und Unheilig vorn

Musikpreise

Echo: Lena und Unheilig vorn

Mit Take That, Lena, Adele. Im Fernsehen live ab 20. 15. Uhr auf ARD.

Die Grammy Awards sind vergeben – mit der Country-Band Lady Antebellum als große Abräumer. Ebenso die Brit Awards, wo Tinie Tempah sogar Take That übertrumpfte.

Wichtigste deutschsprachige Presie
Am 24.3. folgt der Echo. Ab 20.15 Uhr (live auf ARD) wird im Berliner Palais am Funkturm der wichtigste deutschsprachige Musikpreis in gleich 25 Kategorien verliehen. Als große Favoriten gehen dabei die Kultband Unheilig (sieben Nominierungen) und Song Contest-Siegerin Lena (sechs) ins Rennen. Spannend: Bei gleich vier Preisen treten sie gegeneinander an: Hit des Jahres, Album des Jahres, Produzenten-Team und Radio-Preis. Auch die Schlagersängerinnen Andrea Berg und Helene Fischer (je drei Mal nominiert) könnten groß auftrumpfen.

Robbie live
In den internationalen Kategorien sollten Robbie Williams, Adele und Take That allein schon wegen ihres persönlichen Erscheinens über Phil Collins, Rihanna oder Bon Jovi triumphieren. Das Show-Programm bestreiten u. a. Brit-Superstar Adele (Rolling In The Deep), Chart-King Bruno Mars (Grenade) und Take That (Kidz).

Diashow: Grammys - Das sind die Gewinner

Grammys - Das sind die Gewinner

×