Auch Moretti soll, wie schon bei der "Piefke-Saga" wieder mitspielen

Erneuter Skandal?

Nach "Piefke-Saga" kommt "Russen-Saga"

Felix Mitterer schreibt das Drehbuch, die Story soll in "Kitz" spielen. Moretti und Bloéb sollen wieder mit von der Partie sein.

20 Jahre nach der 2Piefke-Saga" soll die "Russen-Saga" kommen. 1990 sorgte die Piefke - Saga von Felix Mitterer für einen Tv-Skandal und für Turbulenzen in den deutsch-österreichischen Beziehungen. Wenn alles glatt geht, gibt es im Jahr 2010 die Fortsetzung der Serie, aber mit den "Piefkes" von heute - den Russen. Produzent ist wieder die Satel-Film.

Die Russen sind da
"Ausgangspunkt ist eine wahnsinnig reiche russische Familie, die sich in Kitzbühel niederlassen will", schildert Satel-Chef Heinrich Ambrosch im Interview mit ÖSTERREICH. Die Russen stoßen in Kitzbühel auf eine legendäre Figur aus der Piefke-Saga, Ober-Piefke Karl-Friedrich Sattmann, der seinen Ruhestand in Kitzbühel genießt und keine Freude hat mit den Russen.

Starttermin unklar
Auch Tobias Moretti und Gregor Bloéb sollen, so der Wunsch Mitterers, wieder mitspielen. Drehbeginn und Finanzierung sind noch unklar. "Vom ORF gibt es noch keine Zusage, aber ich komme gerade aus Moskau zurück, wo ich mit russischen TV-Sendern erste Gespräche über eine Kooperation geführt habe", so Ambrosch.