Niavaranis Sessellift-"Tragödie" startet

Wiener Stadtsaal

Niavaranis Sessellift-"Tragödie" startet

Niavarani produzierte „Après Ski“, heute ist im Wiener Stadtsaal Premiere.

Was würden Sie machen, wenn Sie am Ende eines Skitages auf einem Sessellift vergessen werden? Warten? Springen? Oder würden Sie aus Verzweiflung mit einem Uhu über Ihr Leben parlieren? Michael Niavarani (als Produzent) und Klaus Eckel (als Autor) waren sich sicher: „Diese Geschichte schreit nach einer Komödie.“ Premiere hat der alpine Lachschlager Après Ski mit Thomas Mraz als leidtragendes Sesselliftopfer am Donnerstag im Wiener Stadtsaal.