"Nurejew-Gala": Virtuose Tanzstars

Staatsoper

"Nurejew-Gala": Virtuose Tanzstars

Kritik: Die sechste "Nurejew Gala" des Wiener Staatsballets.

Die 6. „Nurejew Gala“ des Wiener Staatsballetts versammelte moderne und klassische Werke, darunter das exotische Tanzstück Le Corsaire in Manuel Legris’ Choreografie mit Olga Esina und Kirill Kourlaev oder The Four Seasons, Jerome Robbins’ kitschige Ergüsse zu Verdi-Ballettmusiken. Höhepunkte waren Nurejews Solo über Lord Byron, Manfred, zu Tschaikowskij-Melodien mit dem Pariser Étoile Matthias Heymann, Distant Cries von Edwaard Liang mit Nina Poláková und Roman Lazik zur genialen Musik von Tomaso Albinoni, John Neumeiers eigenwilliger Schwanensee und George Balanchines witzige Tarantella mit Nikisha Fogo und Davide Dato.(eha)