Aufstand der Kultur-Stars

Offener Brief an Bundeskanzler

Aufstand der Kultur-Stars

Protest. Pianist und Semmering-Kultursommer-Intendant Florian Krumpöck reicht es. Nicht nur, dass sein Festival für diesen Sommer abgesagt wurde, teilen fast alle kleinen und mittleren Kultur-Events das gleiche Schicksal. In einem offenen Brief an Kanzler Sebastian Kurz, Vize Werner Kogler und Staatssekretärin Ulrike Lunacek fordert Krumpöck jetzt konkret fünf Punkte.
 
Liste. Unter anderem will der Initiator ein „prinzipielles Bekenntnis zu allen Bereichen der Kunst und Kultur“, die „weitestgehende Ermöglichung kultureller Veranstaltungen“, „Gesprächsrunden“, Bereitstellung etwaiger Finanzmittel und „keine finanzielle Benachteiligung bei Entschädigungs- und
oder Förderungszahlungen“.
 
Unterstützer. Zahlreiche Kultur-Stars wie Karl Markovics, Gerti Drassl oder Erwin Steinhauer unterstützen die Forderungen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum