09. Februar 2020 23:40
Spannung um den besten Film
Oscars 2020: Alle Sieger, alle Infos
Renée Zellweger und Joaquin Phoenix sind die besten Hauptdarsteller.
Oscars 2020: Alle Sieger, alle Infos
© Getty Images

Im Dolby Theatre von Los Angeles stieg die 92. Oscarverleihung. In 24 Kategorien vergab Hollywood die wichtigsten Film-Preise, es waren einige Überraschungen darunter.

 
Mit Favoritensiegen und musikalischem Esprit ist die 92. Oscar-Gala ins Los Angeles Sonntagnacht losgegangen. Für das beste Originaldrehbuch ist die mit sechs Gewinnchancen in den Abend gegangene Sozialsatire "Parasite" von Bong Joon-ho ausgezeichnet worden. Das beste adaptierte Drehbuch stammte wiederum von Taika Waititi ("Jojo Rabbit"). "Der ist wirklich leicht. Sollte der nicht schwer sein?", witzelte der neuseeländische Regisseur und Drehbuchautor, als er auf der Bühne den Oscar in Händen hielt. "Es gibt so viele Leute, denen ich danken möchte. Aber ich kann mich nicht mehr an sie erinnern." Den Preis widmete er allen indigenen Kindern auf der Welt, die Kunst machen möchten.

Knaller zum Schluss

Zum Abschluss gab es bei der 92. Oscar-Gala doch noch einen Überraschungsknaller: Die südkoreanische Sozialsatire "Parasite" holte sich nach dem Auslandsoscar und den Preisen für Regisseur Bong Joon-ho sowie das Drehbuch auch die Königskategorie Bester Film. Damit wurde zum ersten Mal ein nicht-englischsprachiger Film in dieser Sparte gewürdigt. So setzte "Parasite" sich mit insgesamt vier Preisen aus sechs Nominierungen auch an die Spitze des Gesamtfeldes. Der mit elf Nominierungen als Topfavorit in den Abend gegangene "Joker" von Todd Phillips musste sich mit den Auszeichnungen für den besten Hauptdarsteller (Joaquin Phoenix) und die beste Musik begnügen. Sogar völlig leer aus ging Martin Scorseses Mafiaepos "The Irishman".
 

Brad Pitt: Erster Schauspiel-Oscar

Höchste Zeit wurde es für Brad Pitt: Der Hollywoodstar hat im vierten Anlauf seinen ersten Schauspiel-Oscar erhalten. Für seine Leistung als Stuntman in Quentin Tarantinos "Once Upon A Time... In Hollywood" wurde er als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet und nutzte seine Dankesrede für ein paar politische Seitenhiebe auf das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump. In erster Linie lobte er aber seinen Regisseur sowie seinen Costar Leonardo DiCaprio. "Mit dir gemeinsam, immer wieder!"
 

Zellweger und Phoenix beste Darsteller

Judy Garland hat ihr Glück gebracht: US-Schauspielerin Renée Zellweger ist bei den 92. Oscars in Los Angeles als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet worden. Die Trophäe erhielt die 50-Jährige für ihre Leistung in dem Biopic "Judy" über die Hollywoodlegende. Es ist Zellwegers zweiter Oscar, nachdem sie für "Unterwegs nach Cold Mountain" 2004 beste Nebendarstellerin wurde.
 
So wie 2019 wieder ohne Moderator abgehalten, führten gleich 40 Hollywood-Top-Stars – von Rami Malek bis Salma Hayek – durch das Programm. Dazu gab es Auftritte von Elton John, Randy Newman und Billie Eilish sowie gleich 44 Partys.
 
 

Alle Gewinner im Überblick

 
In der Nacht auf Montag wurden im Dolby Theatre in Hollywood die 92. Academy Awards verliehen. Die Oscar-Gala, die wie im Vorjahr ohne traditionellen Host über die Bühne gegangen ist, brachte ein breites Feld an Gewinnern und mit "Parasite" einen Überraschungssieger als bester Film. Nachfolgend eine Übersicht über die Preisträger aller Kategorien:
 
  • BESTER FILM: "Parasite"
  • BESTE REGIE: Bong Joon-Ho ("Parasite")
  • BESTE HAUPTDARSTELLERIN: Renee Zellweger ("Judy")
  • BESTER HAUPTDARSTELLER: Joaquin Phoenix ("Joker")
  • BESTE NEBENDARSTELLERIN: Laura Dern ("Marriage Story")
  • BESTER NEBENDARSTELLER: Brad Pitt ("Once Upon A Time... In Hollywood")
  • BESTE KAMERA: "1917"
  • BESTES ORIGINAL-DREHBUCH: "Parasite"
  • BESTES ADAPTIERTES DREHBUCH: "Jojo Rabbit"
  • BESTER INTERNATIONALER FILM: "Parasite"
  • BESTE MUSIK: "Joker"
  • BESTER SONG: "Rocketman"
  • BESTES KOSTÜMDESIGN: "Little Women"
  • BESTES MAKE-UP: "Bombshell"
  • BESTE VISUELLE EFFEKTE: "1917"
  • BESTER SCHNITT: "Ford v Ferrari" ("Le Mans 66 - Gegen jede Chance")
  • BESTES SZENENBILD: "Once Upon A Time... In Hollywood"
  • BESTE TONMISCHUNG: "1917"
  • BESTER TONSCHNITT: "Ford v Ferrari" ("Le Mans 66 - Gegen jede Chance")
  • BESTE DOKUMENTATION: "American Factory"
  • BESTER ANIMATIONSFILM: "Toy Story 4"
  • BESTER KURZFILM: "The Neighbors' Window"
  • BESTER ANIMIERTER KURZFILM: "Hair Love"
  • BESTER DOKUMENTAR-KURZFILM:  "Learning to Skateboard in a Warzone (If You're a Girl)"
     

++++Lesen Sie unten unseren Liveticker nach++++