Oscars 2014: Alfonso Cuaron

Abräumer-Film

"Gravity": Regie-Oscar für Alfonso Cuarón

 Erster Lateinamerikaner mit Regie-Oscar: Cuarón gelingt die Sensation.

Alfonso Cuaron hat für seinen 3D-Weltraumthriller "Gravity" bei der 86. Oscar-Verleihung die Regie-Auszeichnung erhalten. Der 52-jährige Mexikaner ist der erste Lateinamerikaner mit einem Regie-Oscar und verwies David O. Russell ("American Hustle"), Alexander Payne ("Nebraska"), Steve McQueen ("12 Years a Slave") und Martin Scorsese ("The Wolf of Wall Street") auf die Plätze.

Der Preis wurde von Angelina Jolie gemeinsam mit Hollywood-Legende Sidney Poitier vergeben. Der 87-Jährige war einst der erste afroamerikanische Schauspieler, der für eine Hauptrolle mit dem Oscar ausgezeichnet wurde und ermutigte seine Kollegen im Saal, mit der "wunderbaren Arbeit" weiter zu machen.

Diashow: Oscars 2014: Die schönsten Bilder der Academy-Awards