Ryan Gosling Emma Stone

Oscars 2017

"La La Land" zum besten Film gekürt

Die Königskategorie geht an das Film-Musical mit Ryan Gosling und Emma Stone.

"La La Land" ist der erwartete, große Sieger der 89. Oscar-Verleihung: Die nostalgische Musicalromanze von Regisseur Damien Chazelle wurde am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zum krönenden Abschluss in der wichtigsten Kategorie "Bester Film" ausgezeichnet. Damit konnte die Hommage an die Blütezeit früher Hollywoodmusicals sieben ihrer 14 Nominierungen in Preise ummünzen.

"La La Land" erzählt die Liebesgeschichte der angehenden Schauspielerin Mia (Emma Stone) und des Jazzpianisten Sebastian (Ryan Gosling) und ist das erste Filmmusical seit "Chicago" 2003, das den Academy Award für den besten Film erhält. Zuvor wurden u.a. Hauptdarstellerin Emma Stone, Regisseur Damien Chazelle, Kameramann Linus Sandgren und Filmmusikkomponist Justin Hurwitz ausgezeichnet.

Ebenfalls in der Königskategorie nominiert waren der Coming-of-Age-Film "Moonlight", das Familiendrama "Manchester by the Sea" und die Kriegspassion "Hacksaw Ridge", die allesamt auf je zwei Oscars kommen, sowie "Arrival", "Fences", "Hell or High Water", "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" und "Lion".