Pferdeballett bei der "Mozartwoche 2015"

Bartabas bringt Pferde zum Tanzen

Pferdeballett bei der "Mozartwoche 2015"

In Salzburg inszeniert Bar­tabas ein Pferdeballett zu Musik von Mozart.

Seit 1956 findet rund um Mozarts Geburtstag (27. Jänner) in Salzburg die Mozartwoche statt. Zum dritten Mal wird das renommierte Festival, das heuer von 22. Jänner bis 1. Februar über die Bühnen der Stadt geht, vom französischen Alte-Musik-Guru Marc Minkowski geleitet.

Zum Auftakt der Mozartwoche 2015, die das Salzburger Jahrtausendgenie mit Werken des romantischen Wiener Liederfürsten Franz Schubert und des amerikanischen Avantgarde-Komponisten Elliott Carter konfrontiert, setzt der weltberühmte französische „Pferde-Choreograf“ Bar­tabas mit seiner Académie équestre de Versailles Mozarts Kantate Davide penitente in Szene.

Begeisterter Reiter
„In der Felsenreitschule wird Bar­tabas jene Stars ins Rampenlicht rücken, für welche diese einzigartige Stätte vor 300 Jahren errichtet worden ist: die Pferde“, sagt Marc Minkowski, selbst ein begeisterter Reiter.

Weitere Höhepunkte: Nikolaus Harnoncourt musiziert mit den Wiener Philharmonikern Schuberts Rosamunden-Ouvertüre und die Unvollendete; Giovanni Antonini und sein Giardino Armonico präsentieren alle Mozart-Violinkonzerte.

(eha)