Richard III. tritt seine letzte Reise an

Kultur

Richard III. tritt seine letzte Reise an

Wer erinnert sich nicht an Gert Voss als Richard III. Der König wird erst jetzt beigesetzt.

Richard III. (1452–1485) kennt jeder seit Shakes­peares gleichnamigem Stück über einen royalen Massenmörder (der er in Wirklichkeit womöglich gar nicht war). Der echte Richard – bzw. die Gebeine – traten am Sonntag ihre späte letzte ­Reise an. Auf den Schultern mehrerer Träger verließ der hölzerne Sarg die Uni von Leicester, wo die Überreste untersucht worden waren. Sie werden am Donnerstag in der Kathedrale beigesetzt. Das, was von Richard übrigblieb, war 2012 unter einem Parkplatz entdeckt worden.