GARTENPALAIS Liechtenstein

Spannende Neuhängungen

Rubens im Gartenpalais Liechtenstein

Das Jahr 2012 steht weltweit ganz im Zeichen des Künstlers und Genies Peter Paul Rubens.

Kunst- und insbesondere Rubensliebhaber dürfen sich freuen: Von Oktober 2012 bis Juni 2013 werden in Japan 140 Kunstwerke präsentiert, die allesamt aus der privaten Sammlung der Familie Liechtenstein, eine der größten und wichtigsten überhaupt, stammen. Besonders beeindruckend: der sogenannte „Zyklus des Decius Mus“, eine Reihe Ölgemälde, welche zur Vorlage für einige Tapisserien war.

Zeitgleich können auch in Österreich, im Wiener Gartenpalais Liechtenstein spannende Neuhängungen bewundert werden, teils sogar noch nie öffentlich gezeigte. Diese können auch in Rahmen von Führungen während der Langen Nacht der Museen am 6. Oktober besichtigt werden.

Wer nicht so lang warten will: Am 21. September steht Gartenpalais der flämische Künstler Rubens und seine barocke Werkstatt im Mittelpunkt. Dabei erhalten Besucher Einblicke in den Arbeitsablauf in einer barocken Werkstatt, von Auftrag über die in Öl gefertigte Skizze bis zum abgeschlossenen Gemälde und dessen Wiedergabe in wertvollen Tapisserien.