cruise_stauffenberg_76306a

Aufnahmen zerstört

Sabotage gegen neuen Cruise-Film?

Die Filmrollen aus dem Berliner Bendlerblock wurden mit einer falschen Flüssigkeit behandelt und sind nun unbrauchbar.

Die Pannenserie bei den Arbeiten am neuen Cruise-Film "Valkyrie", in dem der US-Schauspieler den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg spielt, reißt nicht ab: Nun sind die hart erkämpften Aufnahmen aus dem Berliner Bendlerblock, wo Stauffenberg und seine Mitstreiter hingerichtet wurden, möglicherweise einem Sabotageakt zum Opfer gefallen: Die Filmrollen sollen beim Entwickeln mit einer falschen Flüssigkeit behandelt worden sein und sind zerstört. Nur die Szene der Erschießung von Stauffenberg sei noch brauchbar.