Saison 2011/12: Oper zeigt Impressionen

Bildband

Saison 2011/12: Oper zeigt Impressionen

Nach Beendigung der Saison 2011/2012 bringt Haus am Ring Bildband heraus.

Am 30. Juni ging an der Wiener Staatsoper die letzte Vorstellung der Saison 2011/2012 über die Bühne . Mit "Lucia die Lammermoor“ wurde die alljährliche Sommerpause im Haus am Ring eingeläutet.  Damit aber wahre Opernfreunde in nächster Zeit nicht ganz ohne das ehrwürdige Haus am Ring auskommen müssen, hat sich die Staatsoper etwas sehr bildhaftes einfallen lassen.

Bilder aus der Oper
Mit "Impressionen zur Spielzeit 2011/12" hat das Haus am Ring die bewegendsten Momente auf der Bühne der gerade eben abgelaufenen Operm-Saison eingefangen und als Bildband herausgebracht. Somit können Opern- und Ballettfans ab sofort anhand einer umfangreichen Fotodokumentation die Höhepunkte der nun auslaufenden Staatsopernsaison Revue passieren lassen.

Ein Bildband voller Highlights
Das farbenprächtige Werk umfasst insgesamt 268 Seiten und bringt somit 350 Opern-Highlights auf Papier. Alle in der abgelaufenen Saison stattgefundenen Opern- und Ballettaufführungen sind in dem Buch versammelt und warten ab sofort auf die Haus am Ring-Fans in der Kassenhaller der Bundestheater. Damit soll die zwei Monate lange andauernde Opernpause für die Liebhaber des kulturellen Hochgenusses verkürzt werden. Am 2. September öffnet dann die Wiener Staatsoper wieder ihre Pforten.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×