Salzburg: Zwei Diven zum Festspielfinale

Bartoli & Garanca

Salzburg: Zwei Diven zum Festspielfinale

Diese Woche: Cecilia Bartoli singt „La Cenerentola“, Elina Garanca „La Favorite“.

Zwei große Opernpremieren stehen noch auf dem Programm der heurigen Salzburger Festspiele. Und drei Superstars. Am Donnerstag startet Rossinis La Cenerentola im Haus für Mozart. Cecilia Bartoli, Intendantin der Salzburger Pfingstfestspiele und römisches Koloraturen-Wunder, verkörpert das als Putzmagd versklavte Aschenputtel, das eine märchenhafte Karriere vor sich hat.

"La Favorite". Tags darauf, am kommenden Freitag, wird Donizettis Oper La Favorite, die pikante Dreiecksliebesgeschichte zwischen dem König, seiner Favoritin Léonore und seinem Rivalen, dem Novizen Fernand, konzertant aufgeführt. Und da gibt es ein Wiedersehen mit der lettischen Mezzo-Königin Elina Garanca und dem virtuosesten aller Tenöre, dem peruanisch-österreichischen Ausnahmekünstler Juan Diego Flórez.

Christoph Hirschmann