Das Werk Egon Schieles ist Thema vom 6.-7. 9. in NÖ

Kunst-Treffen

Schiele-Fest 2007 in Tulln und Neulengbach

In NÖ widmet man sich am "Papst-Wochenende" ganz dem Künstler Egon Schiele. Künstler bearbeiten Schieles "Akt gegen farbigen Stoff".

Das "SCHIELE fest...2007" geht am 6. und 7. September in Tulln und Neulengbach (Bezirk St. Pölten) über die Bühne. Der Titel des Performance-Events lautet "Verhüllen/Enthüllen".

Das genaue Programm des Festes im Internet

Kunst & Körper
Das Festival steht unter der Leitung der Theaterregisseurin und Produzentin Eva Brenner und wird von ihr und der Choreografin Silvia Both in Szene gesetzt. Im Zentrum der interdisziplinären Kunstaktionen stehen "Kunst & Körper" sowie "Die Verschiebung der Perspektive". Der Titel bezieht sich auf Schieles Umgang mit der Öffentlichkeit, mit den Frauen und unserem heutigen Blick darauf. Angelpunkt ist der "männliche Blick" auf den weiblichen Körper und die prekäre Beziehung zwischen Maler und Modell.

Zuerst Tulln, dann Neulengbach
Das "SCHIELE fest...2007" beginnt am Donnerstag, 6. September, um 10.00 Uhr in Tulln. Geboten werden unter dem Motto "Zeit" Aktionen vom Straßentheater in der Fußgängerzone über ein Konzert der Innsbrucker Jazzformation Mind the Gap bis hin zu einem Heurigen auf dem Bahnhofsplatz um 22.00 Uhr. Am Freitag, 7. September, wandert die Veranstaltung weiter nach Neulengbach. Hier beginnt der Tag unter dem Motto "Zuflucht" mit einem "Open House" um 10.00 Uhr in der Villa Berging nahe Neulengbach. Es folgen Performances auf dem Hauptplatz und - mit Beginn um 18.00 Uhr - ein Festzug durch die Stadt.

"SCHIELE fest...2007" - 6. und 7. September in Tulln und Neulengbach