Song Contest: Am 17. 1. stehen Gegner fest

Fahrplan

Song Contest: Am 17. 1. stehen Gegner fest

SMS-Voting bis 31. 1., TV-Show am 25. 2., Quali im Mai.

Deutschland (Lena!), Italien, Spanien, Frankreich und England sind für den Song Contest am 14. Mai in Düsseldorf fix gesetzt. Für Österreich ist es bis dahin noch ein weiter Weg: Bis 31. Jänner können die Fans per SMS über 30 Kandidaten abstimmen. Aktuell führen die Brachial-Rocker Alkbottle vor Helden-Star Lukas. Geheimfavoriten wie Supertalent  Freddy Sahin-Scholl (Platz 23), Luttenberger*Klug (17) oder Katrin Lampe (18) liegen vorerst im abgeschlagenen Feld.

ORF-Ausscheidung
Doch Achtung: Nur 50 Prozent der SMS-Stimmen zählen für den Song Contest – den Rest bestimmt eine Ö3-Jury. Diese Wertung wurde bereits am 3. Jänner bei einem Notar hinterlegt. Am 1. Februar gibt Ö3-Boss Georg Spatt die zehn Finalisten bekannt. Diese treten am 25. Februar ab 20.15 Uhr bei der großen ORF 1-Live-Show auf. Da stimmt das TV-Publikum über unseren Song-Contest-Hit ab.

18 Gegner
Schon am 17. Jänner entscheidet sich, ob Österreich in Düsseldorf die Qualifikation am 10. oder 12. Mai bestreitet. Da werden auch unsere 18 Gegner verraten. Die Startreihenfolge dafür wird erst am 14. März bekannt gegeben. Insgesamt 10 Songs pro Semifinale kommen weiter.

Im Finale, das am 14. Mai in der LTU-Arena in Düsseldorf vor 32.000 Besuchern und 100 Millionen TV-Zusehern steigt, treten dann 25 Länder an – hoffentlich auch Österreich.