Slideshow

6 Fakten über Mans Zelmerlöw

..................

Persönliches
Der Sänger wurde als Mans Petter Albert Sahlén Zelmerlöw  am 13. Juni 1986 als erstes Kind seiner Eltern, Professorin Birgitta Sahlén und Chirurg Sven-Olof Zelmerlöw, geboren. Ein paar Jahre später folgte die kleine Schwester Fanny.

Karrierebeginn
Bereits vor zehn Jahren hatte der süße Sänger seinen großen Durchbruch. 2005 nahm er an der schwedischen Version von DSDS teil. Gewinnen konnte er allerdings nicht. Er sang Hits von Robbie Williams, U2 und Enrique Iglesias, doch damit erreichte er nur Platz 5. Für die Karriere hat es trotzdem gereicht.

Er ist Tanz-König
Die Erfolgsshow „Let’s Dance“ gibt es auch in Schweden! Und genau die gewann er! 2006 fegte er mit Profitänzerin Maria Karlsson übers Parkett und machte dabei eine extrem gute Figur. Das war sowieso ein gutes Tanzjahr für die Schweden: In Deutschland gewann parallel Schwedens schönster Exportschlager Isabel Edvardsson mit Schauspieler Wayne Carpendale.

Dunkle Seite
Ganz so nett und lieb und sympathisch wie er jetzt wirkt ist Mans aber wohl nicht immer (gewesen.) 2011 sorgte er nach der Trennung von seiner Freundin für viele Schlagzeilen. Anscheinend verließ ihn seine Liebste, weil er sie mit zahlreichen Frauen betrogen hat. Doch nicht nur in Liebesdingen, auch in Sachen Toleranz zeigt sich der Sänger nicht immer von seiner besten Seite. Vor einigen Jahren sorgte er für eine Welle der Empörung, als er offensichtlich homophobe Kommentare vom Stapel ließ.

Aller guten Dinge sind drei
Dieses Jahr war nicht das erste Mal, das Mans für sein Heimatland beim Eurovision antreten wollte! Bereits 2007 und 2009 versuchte er es im Vorentscheid, scheiterte jedoch kläglich. Ein drittes Mal wollte er es noch versuchen, und zum Glück hat Schweden dieses Mal für ihn gestimmt.

Star-Status
Mans hat in Schweden schon mehrere Platz 1 Charterfolge verbuchen können und ist dort ein echter Superstar. Bereits drei Alben hat er veröffentlicht! Seine Gewinnersong „Heroes“ ist Teil des neuen Albums und stürmte sofort an Platz 1 der Charts. Jetzt hat er die Chance, auch europaweit Karriere zu machen.