Deutscher Vorentscheid

"The Voice"-Sieger will zum Song Contest

"The Voice"-Sieger Andreas Kümmert möchte dieses Jahr für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Wien singen. Der 27-Jährige aus dem fränkischen Gemünden am Main tritt neben sieben anderen Acts beim nationalen Vorentscheid im März in Hannover an. Das gab der Norddeutsche Rundfunk am Mittwoch in Hamburg auf seiner Internetseite bekannt.

Harte Konkurrenz
"Ich sehe es als eine große Chance, meine Songs einem breiten Publikum präsentieren zu können", sagte Kümmert, der Ende 2013 die Talentshow "The Voice of Germany" von ProSieben und Sat.1 gewonnen hatte, laut Mitteilung. Mit dabei beim Vorentscheid sind auch Fahrenhaidt, Faun, Alexa Feser, Mrs. Greenbird, Laing und Noize Generation.

Auch die Ex-"Monrose"-Sängerin Bahar Kizil möchte beim Vorentscheid ihr Glück versuchen und hat bereits zwei Songs ihres neuen Albums eingereicht, um vielleicht für Deutschland zum Songcontest zu fahren. Ein achter Startplatz wird unter Newcomern bei einem Clubkonzert im Februar entschieden. Der ESC 2015 steigt im Mai.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum