Conchita WURST

Facebook-Post an Fans & Gegner

Wurst gewinnt Kampf gegen Diskriminierung

Auf Facebook kämpft sie für Toleranz, jetzt hat sie den Song Contest gewonnen.

Mit ihrem schrillen und ungewöhnlichen Aussehen sorgt Conchita Wurst schon lange für Kontroversen und geteilte Meinungen. Die einen lieben die Frau mit dem Bart und vor allem die Botschaft, die sie durch ihr Auftreten in die Welt hinausschicken möchte, andere sind - milde ausgedrückt - weniger begeistert von ihr. Auf ihrer Facebook-Seite rief sie zum Kampf gegen die Diskriminierung anderer auf - jetzt holte sich Conchita tatsächlich den Song Contest-Sieg.

© Facebook
Conchita Wurst
× Conchita Wurst

Kampf gewonnen
Ein schönes Gefühl für die 25-Jährige zu sehen, dass ihr Aufruf auch wirklich in der Welt angekommen ist. "Denn ich bin davon überzeugt, dass im 21. Jahrhundert wirklich JEDER Mensch das Recht hat, so zu leben, wie er möchte, solange niemand anderer in seiner Freiheit eingeschränkt oder verletzt wird", schreibt "Conchy", wie sie sich selbst nennt, in ihrer Nachricht, die nicht nur an ihre Fans, sondern vor allem an ihre Hater gerichtet ist.

Gerade denen hat sie heute gezeigt, dass es egal ist, ob Mann, Frau oder beides - solange man sich selbst treu bleibt und authentisch ist, kann man sogar ein riesiges Event wie den Song Contest für sich begeistern. Hut ab vor Conchita Wurst.

Diashow: Conchita Wurst Auftritt Song Contest Finale 2014 Diashow Bilder Fotos

Conchita Wurst Auftritt Song Contest Finale 2014 Diashow Bilder Fotos

×