Nadine Beiler

"Great Voices"

ESC: Beiler & Wegas im Fan-Café

Auch Ex-Teilnehmer Jan Johansen & Niamh Kavanagh unterhielten Fans.

Im Eurovision Fan Cafe Vienna haben am Montagabend die ehemaligen Song-Contest-Teilnehmer Nadine Beiler und Tony Wegas die Fans auf das erste Halbfinale am Dienstag eingestimmt. Auch Zyperns aktueller Vertreter John Karayiannis unterhielt die Besucher beim "Great Voices"-Abend mit seinen Lieblingsliedern.

Gut besucht
Im zu Beginn nur spärlich besuchten Fan Cafe – die meisten Fans zog es wohl zur Eröffnung des Eurovision Village am Rathausplatz – kam erst zu späterer Stunde Partystimmung auf. Wegas musste sein Lied "Zusammen geh'n", mit dem er 1992 antrat, noch im kleinen Rahmen singen. "Da war' ma noch schlanker", kommentierte er seine Performance von damals, die zuvor auf einer Videoleinwand gezeigt worden war. Auch "Delilah" seines Lieblingssängers Tom Jones sang er zur großen Freude des Publikums.

Als Beiler ihren Song-Contest-Beitrag aus dem Jahr 2011 "The Secret Is Love" zum Besten gab, drängten sich die Gäste aber vor der Bühne und spätestens bei Loreens ESC-Hit "Euphoria" sangen alle lauthals mit. Auch Beilers aktuelle Single "Just Like" kam bei den Fans gut an. Mit einem Song-Contest-Medley brachte danach der ehemalige Schweden-Vertreter Jan Johansen das Publikum zum Tanzen. "Es ist wunderschön hier, ich liebe es", freute er sich.

Diashow: Fashion Show im ESC-Village



Karayiannis sang bereits vor dem offiziellen Beginn des Great-Voices-Abend für eine kleine Runde Fans unter anderem sein Lieblingslied "Thinking Out Loud" von Ed Sheeran. "Es ist die großartigste Erfahrung meines Lebens", meinte er im APA-Gespräch zu seiner Song Contest-Teilnahme. "Ich bin wirklich dankbar für diese Möglichkeit". Für seinen Auftritt im zweiten Halbfinale am Donnerstag fühle er sich "so bereit, wie man sein kann" und ist zuversichtlich. "Ich habe großes Vertrauen in meinen Song", sagte er. Sein Traum wäre eine Platzierung unter den Top Drei. Auch den österreichischen Vertretern The Makemakes, "wirklich coolen Typen", traut der Wien-Fan viel zu.

Den Abschluss machte Niamh Kavanagh, die 1993 mit "In Your Eyes"den Titel für Irland holte. Das Fan Cafe in der Dietrichgasse in Wien-Landstraße, das vom heimischen ESC-Fanclub betrieben wird, ist bis zum Finale am 23. Mai täglich geöffnet. Aktuelle Teilnehmer treten auf und an den Semifinal- und Finaltagen steht Public Viewing auf dem Programm.

Diashow: Eurovision Song Contest: "1. Dress Rehearsal"