Zoe Straub

Große Favoritin

ESC: Singt Zoe für Österreich?

Die Lolita wird sich ein spannendes Duell mit der Rocker-Konkurrenz liefern.

Sechs Talente sind noch um Rennen um das österreichische Finalticket zum Eurovision Song Contest, doch eine wird schon seit ihrem ersten Auftritt auf der ESC-Bühne als ganz große Favoritin gehandelt: Zoe, die Tochter von Papermoon-Gründer Christof Straub. Die Lolita bringt einfach alles mit, was man für einen starken Auftritt braucht: Sex-Appeal, Bühnenpräsenz und eine tolle Stimme. Macht sie heute (13. März) beim letzten Vorentscheid das Rennen?

Spannendes Duell
Mit ihrem Chanson "Quel Filou" hebt sich die 18-Jährige deutlich von ihren Konkurrenten ab. Nicht nur, weil sie sich dazu entschieden hat, mit einem französischen Lied an den Start zu gehen, sondern auch musikalisch. Im oe24-Voting hatte die süße Blondine die Nase lange mit über 90 Prozent der Stimmen die Nase vorne, doch ihre Konkurrenten holen auf. In den Musikcharts und einschlägigen Song Contest-Foren liegen allerdings The Makemakes auf Platz eins. Sie  haben mit der Ohrwurm-Powerballade I Am Yours bereits einen Hit gelandet. Insider trauen dem Rocker-Trio gar die Titelverteidigung zu.

Wer für Österreich beim Song Contest antritt, sehen Sie am 13. März um 20.15 Uhr auf ORF1.

Diashow: Zoe: Ihre schönsten Bilder

Zoe: Ihre schönsten Bilder

×