Song Contest: Erster Blick auf die Bühne

Noch 31 Tage

Song Contest: Erster Blick auf die Bühne

Seit zwei Wochen wird in der Wiener Stadthalle rund um die Uhr gewerkt. Insgesamt 20 Kilometer Kabel werden verlegt, 5.000 Steckdosen installiert, 1.400 Scheinwerfer aufgehängt. Und schon jetzt, 31 Tage vor dem Song-Contest-Finale, steht das Wichtigste: die Bühne! ÖSTERREICH hat sich gestern selbst ein Bild gemacht.

Künstler werden durch die Fans zur Bühne schreiten

  • Die Mega-Konstruktion aus Holland ist 44 Meter breit, 14,3 Meter hoch und bis zu 22 Meter tief. Das Highlight: die 1.288 Lichtröhren, die die Bühne in ein riesiges „Auge“ verwandeln werden. Im Hintergrund: eine 34 mal 9 Meter große LED-Leinwand!
  • Neuheit: Der Green Room (Aufenthaltsraum für die Künstler) wird wieder ins Innere der Halle verlegt und zwar direkt gegenüber der Bühne.
  • Und: Die Interpreten sollen über eine „Magic Bridge“ von dem 650 Quadratmeter großen Green Room durch das Publikum im Innenraum hindurch auf die Bühne gehen. So etwas gab es in der 60-jährigen Song-Contest-Geschichte noch nie!
  • 26 Kameras sollen den 200 Millionen Zusehern das optimale Bild der drei Liveshows (zwei Semifinale und ein Finale) liefern. „Wenn ich daran denke, steigt mein Puls schon jetzt“, sagt ORF-Fernsehdirektorin Kathi Zechner zu ­ÖSTERREICH.

D. Müllejans

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum