Song Contest: So läuft das Finale

Alle Infos

Song Contest: So läuft das Finale

So wird abgestimmt, das ist der TV-Plan, dies Länder treten an.

Die Punktevergabe beim Eurovision Song Contes t ist zweifelsohne eine spannende Angelegenheit. In den vergangenen Jahren stand der Sieger des größten Musikevents der Welt allerdings häufig bereits deutlich vor der Abgabe der letzten Länderwertungen fest. Dies soll sich beim heurigen großen Finale in der Düsseldorf Arena am Samstagabend ändern: Die Europäische Rundfunkunion hat als Veranstalter eine neue Regelung eingeführt. Demnach wird die Reihenfolge der Punkteverkündung manipuliert.

Stimmen Sie ab
Wer soll beim Song Contest gewinnen?


Die Punktevergabe

Dazu werden die Wertungen der Länderjurys, die bereits am Freitagabend festgelegt werden, wenn die Teilnehmernationen vor leerer Halle einen Komplettdurchlauf aufführen, in einem komplexen Verfahren miteinander verglichen. Daraus wird hochgerechnet, welche Länder ihre Wertungen früh abgeben sollen und welche später, um möglichst spät den wirklichen Gewinner zu offenbaren. Die Zeiten, in denen schlicht eine alphabetische Reihenfolge herrschte, sind also vorbei.

Diashow: Song Contest: Nadines Auftritt Fotos

Song Contest: Nadines Auftritt Fotos

×

    Der TV-Fahrplan

    Ab 20.15 auf ORF 1: Heinzl in Düsseldorf
    Dominic Heinzl meldet sich in der Stunde vor dem Song Contest 2011 direkt aus Düsseldorf und zeigt das Backstage-Geschehen rund um das große Wettsingen in Deutschland. Er begleitet Nadine Beiler zu den Proben und Presseterminen, wirft einen scharfen Blick auf ihre Konkurrenz und lässt die Zuseher bei den wichtigsten Events rund um den Grand Prix dabei sein.

    Ab 21.00: Das Finale!
    Noch einmal ordentlich zittern für Nadine ! Zusammen mit 24 anderen rittert sie um den Sieg. Gegen 23.10 steht dann fest, wer den Song Contest gewinnt!

    Diashow: Eurovision Song Contest Wer soll 2. Durchgang gewinnen?

    Eurovision Song Contest Wer soll 2. Durchgang gewinnen?

    ×

      Die Song-Contest-Länder und ihre Startreihenfolge:

      01 Finnland: Paradise Oskar, "Da Da Dam"
      02 Bosnien-Herzegowina: Dino Merlin, "Love in Rewind"
      03 Dänemark: A Friend in London, "New Tomorrow"
      04 Litauen: Evelina Sasenko, "C'est ma vie"
      05 Ungarn: Kati Wolf: "What About My Dreams?"
      06 Irland: Jedward, "Lipstick"
      07 Schweden: Eric Saade, "Popular"
      08 Estland: Getter Jaani, "Rockefeller Street"
      09 Griechenland: Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike, "Watch My Dance" 10 Russland: Alexej Vorobjov, "Get You"
      11 Frankreich: Amaury Vassili, "Sognu"
      12 Italien: Raphael Gualazzi, "Madness of Love"
      13 Schweiz: Anna Rossinelli, "In Love for a While"
      14 Großbritannien: Blue, "I Can"
      15 Moldawien: Zdob Si Zdub, "So Lucky"
      16 Deutschland: Lena, "Taken by a Stranger"
      17 Rumänien: Hotel FM, "Change"
      18 Österreich: Nadine Beiler, "The Secret Is Love"
      19 Aserbaidschan: Ell/Nikki, "Running Scared"
      20 Slowenien: Maja Keuc, "No One"
      21 Island: Sjonni's Friends, "Coming Home"
      22 Spanien: Lucía Pérez, "Que me quiten lo bailao - They Can't Take the Fun Away from Me"
      23 Ukraine: Mika Newton, "Angel"
      24 Serbien: Nina, "Caroban"
      25 Georgien: Eldrine, "One More Day"