Pertti Kurikan Nimipäivät aus Finnland

Erste Proben

Song Contest: Jetzt geht’s richtig los

Startschuss in Stadthalle: Die 40 Teilnehmer steigen 1. Mal auf Bühne.

Die Vorbereitungen für den Song Contest gehen in die heiße Phase: Die Bühne ist aufgebaut, die ersten Künstler reisten schon letztes Wochenende an.

Finnische Punks sorgten für ersten großen Applaus
Am Montag starteten die Halbfinal-Proben. Unter den ersten acht, die gestern auf der Bühne standen, waren auch die Finnen. Ihre Punk-Band, die aus Menschen mit Down-Syndrom bzw. Autismus besteht, gilt als Mitfavorit. Dabei ist ihr Song lediglich 87 Sekunden lang. Als die vier Männer am Montag um 15.45 Uhr gut gelaunt und mit kräftigem Einsatz der Nebelmaschine auftraten, gab es lauten Applaus im Pressezentrum – erstmals an diesem Tag.

Makemakes
Zwei Mal dürfen die 33 Halbfinalisten ihren Auftritt proben, nur 30 Minuten haben sie dafür Zeit. Die Austro-Starter The Makemakes müssen sich bis Sonntag, 20 Uhr gedulden – als Vertreter des Siegers sind sie fix im Finale.

Partys
Für die gut 100.000 erwarteten ESC-Besucher wird Wien schon jetzt zur Partymeile: Heute, morgen und am Freitag lädt die „Eurovision Jam Night“ zum Shaken bis in den Morgen. Hochkulturell wird es am Donnerstag bei „Pop Meets Opera“ – Vorjahres-Siegerin Conchita Wurst und diesjährige ESC-Teilnehmer singen mit Opernstars und Orchester.