Stars bei Salzburger Festspielen

Netrebko, Harnoncourt

Stars bei Salzburger Festspielen

Das verkleinerte Programm der Salzburger Festspiele setzt auf große Namen.

Sven-Eric Bechtolf und Helga Rabl-Stadler, die zwei Jahre, bis zum Antritt von Markus Hinterhäuser, die Salzburger Festspiele leiten, präsentierten gestern das Programm des Festivalsommers 2015: streng abgespeckt mit nur drei Opern- und drei Schauspielpremieren, mehreren Wiederaufnahmen und einem umfangreichen Konzertangebot. Die Stars geben sich freilich nach wie vor die Klinke in die Hand.

Jonas Kaufmann
Der bayerische Publikumsliebling singt den Florestan in Beethovens Fidelio unter Franz Welser-Möst (4. 8).

Netrebko und Domingo
Die russische Superdiva und der spanische Tenorissimo brillieren in der Wiederaufnahme von Verdis Il trovatore (8. 8.).

Cecilia Bartoli
Die römische Primadonna ist als Bellinis Norma unter Giovanni Antonini (31. 7.) und Glucks Iphigénie (19. 8.) zu erleben.

Nikolaus Harnoncourt
Der Großmeister des Originalklangs dirigiert Beethovens Missa solemnis (22. 7.).

(eha)

Diashow: "Orpheus" bei Salzburger Festspielen

"Orpheus" bei Salzburger Festspielen

×