Stallone stellt Gemälde in Russland aus

Neo-Künstler

Stallone stellt Gemälde in Russland aus

Bilder des Hollywood-Stars zeigen "wie aggressiv unsere Welt ist".

Hollywood-Star Sylvester Stallone hat auf Einladung des Russischen Museums in St. Petersburg eine Ausstellung mit 36 seiner Gemälde eröffnet. Die Malerei des "Rocky"-Schauspielers sei ausdrucksstark, kraftvoll und dynamisch, sagte Museumsdirektor Wladimir Gussew am Sonntag laut Agentur Interfax.

Die Agression der Welt
"Sie zeigt, wie aggressiv unsere Welt ist. Es ist sichtbar, wie sich die Kunst entwickelt, eine ernsthafte und interessante Ausstellung." Die Schau mit Arbeiten aus fast 40 Jahren läuft bis 13. Jänner. "Ich drehe viele Filme. Aber für mich ist es einzigartig, wenn ich allein mit der Leinwand bin", zitierte Interfax den Actionfilmhelden. "Ich wende mich der Malerei zu, wenn ich nicht anders ausdrücken kann, was ich empfinde." Dabei strebe er nicht nach kommerzieller Anerkennung, sagte Stallone.

Info
Hier erhalten Sie alle Informationen zur Stallone Ausstellung in St. Petersburg.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2013

Die Kultur-Highlights des Jahres 2013

×