Taugenichts zwischen Teufel und wahrer Liebe

Premiere

Taugenichts zwischen Teufel und wahrer Liebe

Heute hat Strawinskys „The Rake’s Progress“ Premiere im Theater an der Wien.

Igor Strawinskys in Hollywood komponierte und 1951 uraufgeführte Oper The Rake’s Progress, in der sich der amerikanisch-französisch-russische Meister der Neuen Musik mit alten Formen und Klängen befasst, 
gehört zu den Meilensteinen des Musiktheaters. 
W. H. Audens Libretto basiert auf der Kupferstichserie von William Hogarth, der die Unsitten des 18. Jahrhunderts angeprangert hatte: Der junge Lebemann Tom Rakewell verlässt seine Geliebte Anne Truelove, um sich mit dem Teufel Nick Shadow in London zu vergnügen. Am Schluss stirbt er in einem berüchtigten Londoner Irrenhaus.

Top-Besetzung
Im Theater an der Wien wird am Montag die sensationelle 2008er-Produktion von Kušej und Harnoncourt wieder aufgenommen. Am Pult steht Michael Boder, Toby Spence singt Tom Rakewell und Anne Truelove ist die aus einer Wiener Musikerfamilie stammende Anna Prohaska.

Autor: E. Hirschmann-Altzinger

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×