Triumph des "Cirque" mit Jackson-Show

The Immortal World Tour

Triumph des "Cirque" mit Jackson-Show

Cirque du Soleil-Welt-Premiere in Montreal und mit „Alegría“ in Salzburg

Striptease-Stangen-Tanz, der legendäre Moonwalk samt Feuerwerk und atemberaubende Zombie-Action – mit The Immortal World Tour setzt der Cirque de Soleil nun Michael Jackson ein Denkmal. Zu Welthits wie Beat It, Billie Jean oder Wanna Be Startin’ Somethin’ kreierte Madonna-Choreograf Jamie King für 60 Millionen Dollar ein atemberaubendes Multimedia-Spektakel aus Live-Musik (mit Jacko-Bandleader Greg Phillinganes), Akrobatik und bunten Traum-Sequenzen.

Die Weltpremiere am Sonntag in Montreal wurde zum Triumph. „Das Beste von Michael Jackson auf Steroiden“, jubelte Billboard. „Ein grandioses Fantasy-Konzert“, zeigte sich USA Today begeistert. Über 100 Aufführungen in den 47 größten Hallen Amerikas sind bis Sommer 2012 bereits ausverkauft.

60 Jackson-Hits
Bei seiner Jackson-Show setzt der Cirque de Soleil weniger auf Akrobatik und mehr auf Musik. Gleich 60 Jacko-Hits kommen zum Zug. Zu Beat It bewegen sich die Tänzer in riesigen Glitzer-Handschuh-Kostümen, Bei They Don’t Care About Us swingen Friedens-Roboter, und zu Thriller gibt es tanzende Zombies und Grabsteine.

Alegría
Europa muss auf das Jackson-Spektakel vom Cirque de Soleil noch bis 2013 warten, die Alegría-Show feiert aber schon diesen Mittwoch (5. 10.) in Salzburg Österreich-Premiere.