Falco

Tanztheaterstück

Theater Trier bringt Falco auf Bühne

Theater Trier setzt sich ab 2013 mir Falcos Persönlichkeit auseinander.

Am 6.2 1998 starb Österreichs erster international erfolgreichster Pop-Musiker und hinterließ ein tiefes Loch im Herzen seiner Fans und in der internationalen Musik-Szene. Falco scheint nicht nur in Österreich ein breites Feld an Fans zu haben und andere Unterhaltungsbranchen zu inspierieren. Nun soll sein Leben auch ein zentraler SChwerpunkt in einer neuen Theaterproduktion in Deutschland werden. Das Theater Trier will ab 2013 ein Tanztheater mit Falco als zentraler Figur auf die Bühne bringen.

Falco als Tanztheater
Das deutsche Theater Trier wird im kommenden Jahr ein Tanztheaterstück über den Pop- und Rockstar Falco uraufführen. "Es wird keine Revue und kein Musical, sondern eine Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit Falco", kündigte der Trierer Tanztheaterdirektor, Sven Grützmacher, am 15.2 an.

Falcos Umgang mit Show-Business
Im Fokus werde Falcos (1957-1998) Umgang mit dem Showbusiness stehen. Die australische Choreographin Amy Share-Kissiov werde die Hits des Österreichers am 20. April 2013 erstmalig als Tanztheater auf die Bühne bringen, hieß es. Mit dem Stück "Falco - The Spirit Never Dies" will das Theater die tänzerische Annäherung an große Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts fortsetzen.

VIDEO: Falco-Dokumentation Filmpremiere Wien

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×