Tourstart für "Starmania"

Billiges Live-Setting

Tourstart für "Starmania"

Große Show im TV, aber billiges Livesetting. So läuft die ''Starmania''-Tour. 

Pop. Knapp 700.000 ORF-Seher zitterten im Mai beim Finale von Starmania mit. Etwas mehr als 1.000 Fans, davon 50 Prozent Kinder, schunkelten am Samstag in Linz mit. Auftakt von Starmania 21 – Live on Tour auf Heurigenbänken (!) am Parkplatz (!) des Jahrmarktgeländes Urfahr.

© oe24
Tourstart für
× Tourstart für

© oe24
Tourstart für
× Tourstart für

Premieren. Vom Opener Into The Unkown bis zum gemeinsamen Finale Ich kriege nie genug (Christina Stürmer) ließen 13 Kandidaten rund um Siegerin Anna Buchegger (Ease) dabei mit Duetten, Solo-Hits und Premieren (u. a. Fame von Rocker Felix Larcher) zwei Stunden lang Castingshow-Feeling aufkommen.

Triviale Pryo-Effekte, keine Band

Billig. Die Show, bei der Philip Piller den Conférencier machte und Jurion Ina Regen im Publikum mitschunkelte, wirkte recht bescheiden: billige Klamotten (Laura Kožul), triviale Pryo-Effekte, wenig Effekte und keine Band.

© oe24
Tourstart für
× Tourstart für

© oe24
Tourstart für
× Tourstart für

Hits. Den größten Applaus gab’s für Fred Owusu (Sunny), der auch mit vier verschieden Outfits punktete, und den neuen Hit Deine Richtung von Vanessa Dulhofer. Die größte Verwirrung um Siegerin Anna, die sich mit provokantem Impfaufruf verabschiedete.

Tour. Ab Samstag (Innsbruck) stehen jetzt noch fünf weitere Österreich-Stopps auf dem Plan, u. a. der Wien-Doppelpack (13. und 14. 8.) in der Freudenau.