Vor Start: Zittern um Dancing Stars

Verletzt

Vor Start: Zittern um Dancing Stars

Start für TV-Show. Doch: Nowak, Haider und Chmelar sind schwer verletzt.

Am Freitag geht die Show des Jahres (20.15 Uhr, ORF 1) in die erste Runde – doch drei Promis kämpfen derzeit mehr mit Verletzungen als mit der Tanz-Choreografie.

Kampf um Nowak
Am schlimmsten steht es derzeit um Reinhard Nowak . Vor einer Woche verletzte er sich den Knöchel. "Haarriss" lautet die Diagnose. Intern befürchten viele, dass der Lottosieger-Mime die erste Runde kaum überstehen wird. Ein Insider – Nowak kann "nicht einmal gehen".

Wählen Sie hier ihren persönlichen Dancing Star

Infusionen
Auch Dieter Chmelar war schon kurz vor dem Aufgeben. "Drei Lendenwirbel sind verschoben, die Bandscheiben entzündet. Ich bekomme in der Früh und am Abend Infusionen, dazwischen werde ich vom Osteopathen behandelt", sagt er zu ÖSTERREICH. "Vor der Show erhalte ich noch eine Infusion – dann sind die Schmerzen im Griff."

Diashow: Dancing Stars: Die 12 neuen Paare

Dancing Stars: Die 12 neuen Paare

×

    Rippen gebrochen
    Den Hut zieht Chmelar vor Kollegen Alfons Haider : "Der hat sich zwei Rippen gebrochen, aber verzieht keine Miene. Er ist mein Held!" Genauer: Die 9. und 10. Rippe sind einer Hebefigur mit seinem Tanzpartner Vadim Garbuzov zum Opfer gefallen. Dank "Voltaren" und Osteopathen Mischa steht er aber weiterhin seinen Mann.

    Astrid zähmt Profi Ekker
    Astrid Wirtenberger , Sängerin der Volksmusik-Band "Seer", hat Profitänzer Balázs Ekker fürs erste gezähmt. Ihr Patentrezept gegen seine Machosprüche? "Wenn es mir zu viel wird, gebe ich ihm einen kleinen Spitz, damit er wieder runterkommt. Aber sonst nehme ich ihn einfach wie er ist."

    Mirna ist Favoritin auf Sieg
    "Als Sportlerin bin ich ehrgeizig. Das Finale wäre schön", sagt Mirna Jukic . Glaubt man ihren Mittänzern, ist die Ex-Schwimmerin eine heiße Sieges-Kandidatin. Haider & Co. schwärmen von ihr.