Wien ab Donnerstag im Tanz-Fieber

ImPulsTanz

Wien ab Donnerstag im Tanz-Fieber

Morgen startet das internationale Wiener Tanz-Festival ImPulsTanz.

Mit einem tollen Programm wartet das internationale Wiener Festival ImPulsTanz auf, das von 14. Juli bis 14. August über die Bühnen der Stadt fegt. In 65 Produktionen und 240 Workshops wird ein Querschnitt des zeitgenössischen Tanzes geboten. Begonnen wird morgen im Volkstheater mit BiT, dem jüngsten gesellschaftspolitischen Werk der französischen Choreografin Maguy Marin, in dem die Grenzen zwischen Flirt und Vergewaltigung verschwimmen.

Genial. Neben Frankreich hat sich Belgien als Zentrum des neuen Tanzes etabliert. Der geniale Tanz-Berserker Wim Vandekeybus zeigt am 2. und 4. August seine Choreografie Speak low if you speak love. Schon ab Samstag ist sein 1999 kreiertes, spektakuläres Männerstück In Spite of Wishing and Wanting zu erleben. Ebenfalls aus Belgien stammt die Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker, die ab Freitag im Odeon in ihrem Duett Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke nach Rainer Maria Rilkes berühmter Erzählung selbst tanzt.

E. Hirschmann-Altzinger