Kultur

Erfolgreiche Japan-Tournee

Wiener Staatsballett: Triumphe in Japan

Das Wiener Staatsballett ist von seiner Japan-Tour nach Wien zurückgekehrt.

Nach acht bejubelten Vorstellungen in Tokio, Nishinomiya und Nagoya ist das Wiener Staatsballett von seiner repräsentativen Japan-Tournee nach Wien zurückgekehrt. Es war dies das erste Auftreten der Wiener Kompanie in Japan seit 28 Jahren. Auf dem Programm der Tournee standen zwei "Wiener Galas", deren Höhepunkt die Uraufführung von Patrick de Banas "Ludwig II * The Swan King" bildete, sowie fünf Vorstellungen von Roland Petits "Die Fledermaus".

Die Fledermaus

© oe24
Wiener Staatsballett: Triumphe in Japan
× Wiener Staatsballett: Triumphe in Japan

Choreographie: Roland Petit, Musik: Johann Strauß, Douglas Gamley 29. April 2012, Bunka Kaikan, Tokio Manuel Legris (Ulrich), Maria Yakovleva (Bella)

Ballettdirektor Manuel Legris, der die Tournee leitete und in fünf Vorstellungen als Tänzer an der Spitze des Ensembles stand, zeigt sich hoch erfreut über den glänzenden Ablauf der Tournee und die große Anerkennung, die das Wiener Staatsballett fand.

Wiener Gala

© oe24
Wiener Staatsballett: Triumphe in Japan
× Wiener Staatsballett: Triumphe in Japan

29. April 2012, Bunka Kaikan, Tokio.

Proben laufen auf Hochtouren
Seit heute laufen in Wien die Proben für die bevorstehenden Vorstellungen des Wiener Staatsballetts auf Hochtouren: Auf eine Serie von Aufführungen des Klassikers "Don Quixote" (23., 28. Mai, 3., 7.Juni) folgt das Programm "Juwelen der Neuen Welt II", das Choreographien von George Balanchine, John Neumeier, Twyla Tharp und William Forsythe vereint (12., 15., 17. Juni). Am Ende der Ballettsaison in der Wiener Staatsoper steht die festliche "Nurejew Gala 2012" (23.Juni).
In der Volksoper Wien präsentiert das Wiener Staatsballett bis Saisonende die Abende "Junge Talente des Wiener Staatsballetts" (31.Mai, 11. Juni) und "Carmina Burana" (2., 4., 13. Juni).