Zauberflöte auf der Seebühne

Bregenz

Zauberflöte auf der Seebühne

Heute Premiere der „Zauberflöte“ , morgen „Der Kaufmann von Venedig“.

Dieses Jahr geht es beim Spiel auf dem See in Bregenz fantasievoll zu: Die kreative Kulisse für Mozarts Zauberflöte besteht aus drei bunten Drachenhunden und einem drehbaren Schildkrötenpanzer, dazwischen sprießen Gräser. Für den scheidenden Regisseur David Pountney ist diese Oper – eine der meistgespielten überhaupt – neben Liebesgeschichte und aufklärerischem Werk vor allem ein Märchen.
 

Uraufführung
Im Festspielhaus wird es morgen mit Der Kaufmann von Venedig des polnischstämmigen Komponisten Andre Tchaikowsky einmal mehr eine Uraufführung geben. Zum besseren Verständnis des Werkes wird ein Symposium veranstaltet (20.–22. 7.).

Schon jetzt sind 95 Prozent der 208.000 aufgelegten Tickets gebucht. Der ORF überträgt die Eröffnung (ab 10.15 Uhr) und am Freitag, 19. 7., (ab 21.20 Uhr) Die Zauberflöte.

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×