16. Oktober 2007 09:46
Fingerabdrücke
Britney Spears folgte Vorladung der Polizei

Die Sängerin wurde erkennungsdienstlich behandelt . Nächste Woche steht sie vor Gericht.

Britney Spears folgte Vorladung der Polizei
© AP

Britney Spears ist einer Vorladung der Polizei wegen Fahrerflucht gefolgt und hat sich erkennungsdienstlich behandeln lassen. Die Popsängerin meldete sich am Montagabend auf einer Wache in Los Angeles. Sie habe sich korrekt und kooperativ verhalten, sagte der Polizeibeamte Mike Lopez.

Fingerabdrücke genommen
Nach 45 Minuten konnte sie die Wache wieder verlassen. Zurück ließ sie Fotos und ihre Fingerabdrucke. Am Donnerstag nächster Woche muss sie nun vor Gericht erscheinen.

Fahrerflucht
Die Ermittlungen gegen die exzentrische junge Frau haben ihren Grund in einem Vorfall am 6. August. Damals stieß sie auf einem Parkplatz in Studio City, einer Vorstadt von Los Angeles, mit einem anderen Auto zusammen. Ihr Pech: Sie wurde von allgegenwärtigen Paparazzi gefilmt, wie sie den Schaden an ihrem eigenen Auto begutachtete und dann verschwand.

Fahren ohne Führerschein
Der geschädigte Autofahrer stellte drei Tage später Strafanzeige. Außerdem muss sich die 25-Jährige wegen Fahrens ohne gültigen Führerschein verantworten.