05. Februar 2007 12:39
Will jagen gehen
Kein Waffenschein für Pete Doherty

Der britische Skandalrocker Pete Doherty würde gern mit seinen Freunden auf die Jagd gehen - aber die Polizei sagt nein.

Kein Waffenschein für Pete Doherty
© (c) Photo Press Service, www.photopress.at

Der 27-Jährige habe bei der Polizei in den englischen Cotswolds einen Waffenschein beantragt, berichtete der "Daily Mirror". Aber die Beamten hätten kurzerhand abgelehnt. Auf die Idee mit der Jagd kam Doherty den Angaben zufolge, als er mit seiner Freundin Kate Moss an ihrem Landsitz in den Cotswolds war. Da habe er gedacht, er wolle richtig Landlord spielen.

"Ich will ein Gewehr haben und auf Jagd gehen, so wie es alle machen, die auf dem Land leben", vertraute Doherty den Angaben zufolge Freunden an. "Es könnte mein neues Hobby werden." Also füllte der Sänger der Babyshambles bei der lokalen Polizeiwache einen Antrag für einen Waffenschein aus, auf dem unter anderem auch nach Drogendelikten gefragt wird.

Bei Schuss gefilmt
"Er konnte ja schlecht lügen auf dem Antrag, insofern ist es nicht wirklich überraschend, dass er abgelehnt wurde", berichtete ein Freund. Doherty hat seit Jahren Probleme mit Drogen. Erst kürzlich berichtete die "Sun" von einem neuen Video, auf dem sich der Musiker eine Kokain-Spritze setze, während er mit Moss telefoniere. Lesen Sie hier mehr dazu!