US-Behörden verweigern Amy Winehouse Visum

Keine Ausreise

US-Behörden verweigern Amy Winehouse Visum

Die US-Botschaft in London verweigerte der 24-Jährigen das Visum zur Einreise in die Vereinigten Staaten, wie Winehouse' Management am Donnerstag mitteilte. Die Sängerin befindet sich seit knapp zwei Wochen im Drogenentzug. Am Dienstag hatte die britische Polizei sie zu Bildern befragt, die sie offenbar beim Rauschgiftkonsum zeigen.

Winehouse akzeptiert
Winehouse habe seit der Aufnahme in der Entzugsklinik gute Fortschritte gemacht, betonte ihr PR-Büro. Die Entscheidung der Botschaft habe sie zwar enttäuscht, die Sängerin akzeptiere sie jedoch und hoffe, in naher Zukunft wieder in die USA einreisen zu dürfen. Winehouse sollte bei der Verleihung der Grammy Awards am Wochenende auftreten. Zudem ist sie für sechs der begehrtesten Preise im Musikgeschäft nominiert, unter anderem in den Kategorien "Album des Jahres" und "Song des Jahres".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum