Albert & Charlene: Zwei Hochzeitsküsse

Wie Will und Kate

Albert & Charlene: Zwei Hochzeitsküsse

Royales Märchen: Zwei Küsse besiegelten die Fürsten-Ehe.

Donnerstags um 17.55 Uhr war der Moment, auf den 33.000 Monegassen – und der Rest der Welt – gewartet haben, endlich gekommen. Das frisch angetraute Fürstenpaar betrat unter tosendem Jubel den Balkon des Spiegelsaales. Minuten davor hat die standesamtliche Trauung von Fürst Albert II. (53) und Charlene Wittstock (33) vor 80 geladenen Gästen (u.a. Gerhard Berger, sowie Caroline und Stefanie von Monaco) im prunkvollen – mit rotem Samt und Gold austapezierten – Thronsaal stattgefunden. Auch Alberts Eltern – Rainier III. und Gracia Patricia – hatten sich 1956 in diesem Saal das Jawort gegeben.

Das Video der Hochzeit

Liebesbeweis? Um Punkt 18.00 Uhr ließen sie sich dann endlich zum heiß ersehnten Kuss hinreißen. Als im April dieses Jahres Prinz William seine Kate zur Frau nahm, mussten die beiden einen zweiten Anlauf für den Hochzeitskuss nehmen, die Premiere war zu kurz geraten. Und auch bei Albert und Charlene wurde zweimal geküsst – allerdings nur flüchtig. Und: Aufmerksamen Beobachtern fiel auf: Die Initiative ging eindeutig von ihm aus.

Diashow: Charlene Wittstock und Fürst Albert heiraten - Fotos & Bilder

Charlene Wittstock und Fürst Albert heiraten - Fotos & Bilder

×

    Zu einer eigens komponierten Hymne besiegelten der frühere Frauenheld und die ehemalige Schwimmerin dann schließlich ihre Liebe – nach zehn Jahren wilder Ehe. Nach dem Kuss verschwanden die beiden gleich wieder vom Balkon – beim Verlassen des Palasts erklingt die Nationalhymne, Albert singt mit, Charlene nicht.
    Wedding-Marathon. Es ging direkt zur großen Party, die das Paar für das monegassische Volk ausrichten ließ. Bleibt nur zu hoffen, dass Albert und Charlene nach dem gestrigen Tag noch fit für die heutige kirchliche Hochzeit sind.